Verdiente Auswärtsniederlage beim Tabellenführer!

Verdiente Auswärtsniederlage beim Tabellenführer!

Verdiente Auswärtsniederlage beim Tabellenführer! FC Neibsheim – FC 07 Heidelsheim II 3:1 (2:0):

Der FC Neibsheim, der in der letzten Saison nur mit Mühe den Klassenerhalt geschafft hatte, bleibt in dieser Spielzeit die Mannschaft der Stunde und nach einem völlig verdienten 3:1 (2:0)-Heimerfolg gegen de FC 07 Heidelsheim II unangefochten an der Tabellenspitze, während Heidelsheim langsam leider den Anschluss nach ganz oben verliert. Die erste Saisonniederlage der Neibsheimer in Rheinsheim vom vergangenen Wochenende war also schnell vergessen.

Nach dem 2:2 (0:0)-Unentschieden im Flutlichtnachholspiel drei Tage zuvor beim SV 62 Bruchsal wollten die Heidelsheimer den Ligaprimus ärgern und es ging auch recht gut los. Einige der zahlreichen

Gästefans waren eigens mit dem Traktor samt Partywagen nach Neibsheim angereist und die sahen in der Anfangsphase optisch überlegene Heidelsheimer, die jedoch vor dem gegnerischen Tor nicht wirklich gefährlich waren. Die Einheimischen, die sich meist nur durch Fouls zu helfen wussten, brachten im Spie nach vorne aber auch lange Zeit nicht allzu viel zu Stande und so kam der Führungstreffer in der 38. Minute durch Florian Strobel, früher auch schon für den FCH am Ball, doch etwas überraschend. Er bugsierte das Spielgerät mit der Innenseite aus 16 Metern im Fallen genau ins untere Dreieck. Nachdem Stefan Fischer (42.) auf Seiten der Platzherren eine weitere Großchance ausgelassen hatte, machte er es kurz vor dem Seitenwechsel deutlich besser und konnte eine Ecke von FCN-Kapitän Nico Metzner aus kurzer Entfernung ungehindert zum 2:0 Halbzeitstand einköpfen.

Gästekeeper Philipp Brenz musste mit Knieproblemen in der Kabine bleiben und wurde im 2. Durchgang durch Mirko Bauer im Tor ersetzt. Heidelsheim war zwar fortan weiter bemüht, aber vorne fehlte weiterhin irgendwie die Durchschlagskraft. Neibsheim kam nur selten in Bedrängnis und spätestens nach dem 3:0 wiederum durch Fischer in der 71. Minute war die Partie entschieden. Metzner hätte 10 Minuten später sogar noch einen weiteren Treffer drauflegen können, aber er verzog freistehend. Praktisch mit dem Schlusspfiff kamen die Heidelsheimer durch Moritz Brüstle wenigstens noch zum 1:3 Ehrentreffer. Die Schlussviertelstunde mussten die Gäste in Unterzahl bestreiten, nachdem Elias Mehr verletzungsbedingt nicht mehr weitermachen konnte und das Auswechselkontingent zu diesem Zeitpunkt bereits erschöpft war.

Der Sieg für den Tabellenführer geht in Ordnung, der an diesem Tag aber auch gnadenlos effektiv war und seine Torchancen konsequent ausnutzte. Heidelsheim hatte zwar über weite Strecken mehr Ballbesitz, doch hiervon kann man sich ja bekanntlich nichts kaufen.

Weiter geht es für unsere Zweite am kommenden Samstag, 13:30 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten TSV Oberöwisheim.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Brenz (46. Bauer), Uygun, Baumeister, Maier, Rommel (62. N. Langer), Brüstle, Zesinger, T. Rummel (46. Wolf), Pavlikov (67. B. Rummel), Mehr, Kimmich

Torfolge: 1:0 Florian Strobel (38.), 2:0 Stefan Fischer (45.), 3:0 Stefan Fischer (71.), 3:1 Moritz Brüstle (90.+3)