Weitere Testspiele unserer ersten Mannschaft!

Weitere Testspiele unserer ersten Mannschaft!

Knapper Auswärtserfolg! TSV Stettfeld – FC 07 Heidelsheim 1:2 (1:0):

Nur mit Ach und Krach kamen die Heidelsheimer in einem Testspiel unter der Woche beim Kreisligaspitzenteam zu einem mühsamen und hart erkämpften 2:1 (0:1)-Erfolg. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber durch einen frühen Treffer von Fitim Ajdini aus der 11. Spielminute noch mit 1:0 in Führung, doch in der 2. Spielhälfte wurde es auf Seiten der Gäste dann aber zumindest etwas besser und Torjäger Daniel Kaiser (81.) sowie Robin Hiller fast mit dem Schlusspfiff konnten das Blatt noch in einen 2:1 Sieg wenden. Stettfeld war der erwartet schwere Gegner und nach dem nur wegen der schlechteren Tordifferenz  gegenüber dem SV Kickers Büchig knapp verpassten Landesligaaufstieg wird der TSV wohl auch in anstehenden Spielzeit bei der Vergabe der beiden Aufstiegsplätze ein gewaltiges Wörtchen mitreden wollen.

Regionalliganachwuchs zeigt Landesligatruppe die Grenzen auf! FC 07 Heidelsheim – FCA Walldorf (U18) 2:5 (1:2):

Das schönste an diesem Vorbereitungsspiel war trotz einer deutlichen Niederlage gegen die U18 des FC Astroria Walldorf die Tatsache, dass nach einer unendlich langsam Zeit endlich einmal wieder im heimischen Heidelsheimer Kraichgaustadion gespielt werden konnte. Und so fanden sich auch gleich einige interessierte Zuschauer auf der herrlichen Clubhausterrasse ein und diese sahen über 90 Minuten ein munteres Spielchen mit zahlreichen Torraumszenen und  Treffern sahen. Die hervorragend ausgebildeten und technisch versierten A2Junioren des Regionalligisten zeigten von Beginn an die reifere Spielanlage und gingen nach einer Viertelstunde durch Sturmführer Florian Mülbert mit 1:0 in Führung, doch keine fünf Minuten später konnte Daniel Kaiser per Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen. Vladimir Kim brachte die Gäste mit einem Kopfballaufsetzer (32.) im Anschluss an eine Ecke von Janis Boziaris jedoch wieder mit 2:1 in Führung. Danach hatte Kaiser mit einem Lattenkopfball (39.), aber auch die Astorianer trafen binnen kürzester Zeit (42.) noch zweimal den Querbalken.

Kaiser (49.) vergab aus kurzer Entfernung freistehend die Möglichkeit zum erneuten Ausgleich, ehe auf der gegenüberliegenden Seite Sandor Belvari (54.) auf 3:1 erhöhte und Boziaris mit einer feinen Einzelleistung (59.) zum 4:1 sogar noch einen draufsetzte. Nicht mehr als Ergebniskosmetik war der Anschlusstreffer durch Adam Filipovic, der mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze unhaltbar direkt neben den Pfosten zum 2:4 traf. Erst als Walldorf bis auf den Torhüter seine kompletten Feldspieler getauscht hatte waren die Gastgeber ebenbürtig und kamen durch Kaiser (76.) sowie Robin Hiller (83.) zu weiteren guten Torchancen. Den Schlusspunkt unter einen völlig verdienten Gästesieg setzte schließlich drei Minuten vor Spielende Muhammed Ali Kücük.

Heidelsheim musste in diesem Test ohne etatmäßigen Torhüter auskommen und hatte nach Spielende mit Leon Walter sowie dem erst kürzlich wiedergenesenen Dirk Maier zwei neue Verletzte zu beklagen. Ihnen beiden wünschen wir natürlich gute Besserung und schnelle Genesung.