Zwei Standards bringen den FCH auf die Verliererstraße!

Zwei Standards bringen den FCH auf die Verliererstraße!

Zwei Standards bringen den FCH auf die Verliererstraße! TSV 05 Reichenbach – FC 07 Heidelsheim 2:0 (1:0):

Insgeheim hatte man sich auf Seiten des FC 07 Heidelsheim eigentlich einen Punktgewinn beim TSV 05 Reichenbach erhofft, doch aus diesem Vorhaben wurde leider nichts. Am Ende hieß es nämlich 2:0 (0:0) für den Tabellenzweiten, dem zwei Standardsituationen ausreichten, um den 10. Saisonsieg einfahren zu können. Bei einem Spiel weniger kann der TSV mit einem Sieg sogar an die Tabellenspitze rücken. Heidelsheim steht nach dieser Niederlage dagegen bereits zum 3. Mal in Folge mit leeren Händen da und muss nun am kommenden Samstag beim Derby zuhause gegen den FV Hambrücken unbedingt wieder in die Erfolgsspur finden.

Dass es in Reichenbach extrem schwer werden würde war allen von vornherein klar, denn die Waldbronner mussten in 13 Spielen bisher lediglich acht Gegentreffer hinnehmen. Dennoch fanden die Gäste gut in die Partie und nach gerade einmal 30 Sekunden klatschte eine etwas verunglückte Flanke von Jannik Imhof gegen das Lattenkreuz. Leider wurde nach vier Minuten ein gut eingeleiteter Konter nicht konsequent zu Ende gespielt, denn der finale Pass von Philipp Egle auf den freistehenden Robin Hiller war zu ungenau. Nach genau einer halben Stunde tauchte plötzlich Hiller nach einer schön herausgespielten Kombination frei vor dem Tor der Platzherren auf, doch er scheiterte an TSV-Torhüter Dennis Beisser. Reichenbach hatte im 1. Durchgang über weite Strecken zwar ein optisches Übergewicht zu verzeichnen, doch richtig zwingende Aktionen vor dem Tor von Luca Meinzer gab es nicht. Zahlreiche Standardsituationen, meist Freistöße aus dem Halbfeld, waren nicht wirklich gefährlich. Lediglich ein Kopfball von Spielertrainer Tim Kappler (39.) strich knapp am Gehäuse vorbei, so dass das torlose Unentschieden zur Halbzeit vollauf in Ordnung ging.

Gleich nach Wiederbeginn war es der zur Halbzeit eingewechselte Marius Schäfer (47.), der einen Freilauf über halbrechts nicht verwerten konnte und den Ball etwas überhastet über den Kasten hob.  Reichenbach wurde nun zusehends stärker und ging in der 52. Minute in Führung. Nach einer Ecke stieg Nils Musler am höchsten und durfte ungehindert zum 1:0 einköpfen. Heidelsheim kämpfte fortan zwar gegen die drohende Niederlage an, doch mehr als ein Weitschuss von Kapitän Dirk Maier (78.) sollte nicht mehr herausspringen, so dass die cleveren Gastgeber den bis dahin knappen Vorsprung ohne größere Probleme verwalten konnten. Endgültig auf die Verliererstraße kamen die nie aufsteckenden Gäste dann zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit, als Fabio Scherer einen Foulelfmeter zum 2:0 Endstand verwertete. Meinzer kam zuvor wohl etwas zu spät aus seinem Kasten und erwischte dabei einen TSV-Angreifer.

Trotz der weiteren Niederlage zeigte Heidelsheim eine ordentliche kämpferische Leistung und mit etwas Glück wäre vielleicht sogar ein überraschender Punkt drin gewesen. Allerdings hatte man die Rechnung ohne den Gegner aus Reichenbach, der an diesem Tag völlig abgebrüht und ausgebufft war und so gut wie gar nichts zuließ. Kampf allein reichte also leider nicht aus.

Mannschaftsaufstellung TSV 05 Reichenbach:

Beisser, Rabsteyn, Musler, Essig, Scherer, Weiß, Kastier, Esswein (59. Osmanovic), Vargas Müller, Rayling (74. Bayer), Kappler (46. Schäfer)

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Meinzer, Gärtner (76. Aksu), Shema, Ott, T. Sönmez, Imhof, Hiller, S.-T. Sönmez (66. Esen), Maier, Egle (80. E. Qollaku), Palma-Meinzer (83. Jerkovic)

Torfolge: 1:0 Nils Musler (52.), 2:0 Fabio Scherer (88., Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Mark Heiker von der SRVgg. Sinsheim mit seinen beiden Assistenten Roy Röttgen und Justin Krimmel

Zuschauer: 100