2. Mannschaft belohnt sich für ein hartes Stück Arbeit!

2. Mannschaft belohnt sich für ein hartes Stück Arbeit!

2. Mannschaft belohnt sich für ein hartes Stück Arbeit! TSV Rinklingen – FC 07 Heidelsheim II 0:1 (0:0):

Mit 1:0 schlug die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim den Aufsteiger TSV Rinklingen und kann so den Anschluss an die Spitzenpositionen wahren. Es war jedoch ein hartes Stück Arbeit, bis der letztendlich aber verdiente Auswärtssieg eingetütet war. Das goldene Tor des Tages erzielte in einer insgesamt fairen und weitestgehend ausgeglichenen Partie der junge Elias Mehr und krönte somit seine gute Leistung sowie einen engagierten Auftritt seiner Mannschaft.

Vom Anpfiff weg nahm Heidelsheim das Spiel in die Hand und konnte deutliche Vorteile in Sachen Spielanlage und Ballbesitz vorweisen. Die gutstehende Rinklinger Abwehr machte es der Heidelsheimer Offensive allerdings nicht leicht und so blieben Chancen zunächst einmal Mangelware. Nach 17 Minuten konnte sich dann aber Mehr erstmals gut über links in Szene setzen. Sein Schlenzer ins lange Eck landete jedoch leider nur am Querbalken. Die Gastgeber blieben in der Folge durch gut vorgetragene Gegenangriffe über die schnellen Außenspieler stets gefährlich und hätten in der 18 Minute eigentlich das 1:0 erzielen müssen. Über den auffälligen Eray Toprakkazar hatte sich der Gegner durchgesetzt und flach in die Mitte gespielt. Der heranrauschende Adrian Milic konnte den Ball jedoch nicht im Kasten unterbringen, sondern scheiterte am gut aufgelegten Gästetorhüter Mirko Bauer, der den verletzten Philipp Brenz mehr als anständig und würdig vertrat. Beinahe im Gegenzug hatte Alexander Wolf dann die große Chance für die Gästeführung. Dirk Maier hatte den Ball aus dem Mittelfeldzentrum clever durchgelassen und Wolf hatte freie Bahn zum Tor, zielte jedoch wenige Zentimeter am Pfosten vorbei. So ging es mit einem umkämpften torlosen 0:0 in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit bot sich dann ein ähnliches Bild. Heidelsheim mit mehr Ballbesitz, Rinklingen hinten kompakt und offensiv immer wieder gefährlich. In der 58. Minute durfte der zahlreich mitgereiste Heidelsheimer Anhang dann aber jubeln. Bei einer scharfen und noch leicht abgefälschten Hereingabe von Dirk Maier schaltete Mehr am schnellsten, umkurvte den Rinklinger Torwart und schob überlegt zur verdienten 1:0-Gästeführung ein. In der Folgezeit ergaben sich schließlich für Heidelsheim einige gute Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht konsequent ausgenutzt wurden und so musste man sich in der 69. Minute bei Keeper Bauer bedanken, der einen Elfmeter von Benjamin Ernstberger nach einem Foulspiel im Strafraum, bravourös entschärfte. In der Folgezeit war Heidelsheim dann die spielbestimmende Mannschaft, ließ defensiv nichts mehr zu und verdiente sich somit den hart erkämpften Auswärtsdreier redlich.

Eine kompakte Mannschaftsleistung, die sicherlich auch beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den Stadtrivalen FC Germ. Untergrombach notwendig sein wird. Das Team um die beiden Coaches Matthias Barth und Manuel Zutavern erwartet aber bestimmt eine schwierige Aufgabe und man erwartet vor heimischem Publikum sicherlich ein spannendes Spiel, auf das man sich aber freuen kann.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Bauer, F. Bacher, Wolf, Maier (90.+1. Pavlikov), Lichtner, T. Zimmermann (61. T. Rummel), Brüstle, Zesinger, Mehr, Kimmich, N. Langer (68. Rommel)

Tore: 0:1 Elias Mehr (58.)