Ärgerliche Derbyheimniederlage!

Ärgerliche Derbyheimniederlage!

Ärgerliche Derbyheimniederlage! FC 07 Heidelsheim – FC Östringen 1:2 (0:0):

Der Negativlauf des FC 07 Heidelsheim zuletzt geht leider unvermindert weiter, den die extrem ärgerliche 1:2 (0:0)-Derbyheimniederlage gegen den favorisierten FC Östringen bedeutete bereits das 4. sieglose Spiel (drei Niederlagen und ein Remis) in Folge. Noch sind die Mannen um FCH-Trainer Ceyhan Sönmez mit 20 Punkte mehr als im Soll, doch langsam sollten die Heidelsheimer den Blick wieder etwas nach unten in der Tabelle richten. Zum Matchwinner beim FC Östringen avancierte einmal mehr Routinier und Goalgetter Alexander Zimmermann, der beide Treffer für die Gäste erzielte.

In der ersten Halbzeit sahen die wenigen Zuschauer eine Partie auf einem überschaubaren Niveau, welches fast keinen Derbycharakter hatte. Die Gastgeber mussten froh sein, mit einem torlosen 0:0 Unentschieden in die Kabine gehen zu können, denn Östringen hatte ganz eindeutig mehr vom Spiel und auch wesentlich mehr Ballbesitz. Dennoch gab es vor beiden Toren nur wenig Höhepunkte, da bei den Gästen der letzte entscheidende Pass in das Angriffszentrum nicht ankam, während die Einheimischen vorne jegliche Durchschlagskraft vermissen ließen und die Bälle in der Offensive nicht festmachen konnten. Die besten Möglichkeiten vergaben Östringens Mannschaftsführer Dimitri Suworow, der die Kugel nach 18 Minuten in Rücklage in den wolkenverhangenden Himmel beförderte und für Heidelsheim Robin Hiller (31.), beim dem der Winkel etwas zu spitz wurde, so dass das Spielgerät neben den Pfosten kullerte, nachdem Philipp Egle zuvor wunderschön durchgesteckt hatte.

Im 2. Spielabschnitt nahm die zuvor eher schwache Begegnung dann aber zunehmend Fahrt auf und es ergaben sich zahlreiche Torchancen hüben wie drüben. Nick Langer (57.) verfehlte aus der Drehung nur knapp das Ziel und wenig später konnte Heidelsheims Torhüter Luca Meinzer einen Freistoß von Suworow nahe der Auslinie, der immer länger wurde, gerade noch so mit einer Faust über den Querbalken lenken. In der 66. Minute zeigte dann aber der ansonsten sehr gute Schiedsrichter Roy Dingler aus Birkenfeld nach einer Rangelei auf den ominösen Punkt. Tolga Sönmez soll Zimmermann im Strafraum umgerissen haben, dabei stellte sich dieser doch eigentlich nur zwischen Ball und Gegner. Zimmermann, mit all seiner Erfahrung, ging jedoch wie beim Ringen zu Boden und verwandelte anschließend auch noch den Elfmeter zum 0:1. Doch die schnelle Heidelsheimer Antwort ließ nicht allzu lange auf sich warten, denn nur zwei Minuten später traf Langer von der Strafraumgrenze aus mit einem verdeckten Schuss zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich. Spätestens jetzt war endlich Musik drin und es entwickelte sich ein Spiel auf Biegen und Brechen, wobei die Platzherren drauf und dran waren, den 2:1 Führungstreffer zu erzielen. Leider versagten aber Hiller (71.) bei einem Sololauf auf das Östringer Tor die Nerven und er traf nur den Innenpfosten und auch FCH-Kapitän Dirk Maier (78.) hatte mit einem raffinierten und überlegten Schuss fast von der Mittellinie Pech, den der etwas zu weit vor seinem Kasten postierte FCÖ-Keeper Andy Gänsmantel beim Zurücklaufen nur mit letzter Kraft und den Fingerspitzen gerade noch so über den Querbalken lenken konnte. Auf der gegenüberliegenden Seite zwang Marvin Pfeifer Meinzer zu einer Glanztat, ehe Marcel Ruml (82.) aus dem Hinterhalt ebenfalls nur das Aluminium (Querbalken) traf. Es blieb also spannend und in der 85. Minute entschied Dingler nach einer Notbremse gegen Hiller zu Recht auf Vorteil, aber der völlig frei vor Gänsmantel auftauchende Egle brachte den Ball nicht im Tor unter. Es folgte die 87. Minute, als Zimmermann nach einer weitgezogenen Rechtsflanke am langen den Gastgebern per Kopf gegen die Laufrichtung von Meinzer den unverdienten späten Knockout verpasste, denn anschließend hatten die Heidelsheimer leider keine passende Antwort mehr parat. Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in Durchgang zwei hätten die Mannen um Trainer Sönmez aber auf jeden Fall mindestens einen Punkt verdient gehabt.

Zeit zur Wiedergutmachung gibt es für den FCH bereits am kommenden Sonntag, 14.11.2021, 14:30 Uhr, wenn die Kraichgauelf zur schweren Auswärtspartie beim TSV 05 Reichenbach reisen muss.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Meinzer, Gärtner, Shema, T. Sönmez, Imhof (89. Aksu), Hiller, S.-T. Sönmez (86. Bacher), N. Langer (74. Ott), Maier, Egle, Palma-Meinzer (88. E. Qollaku)

Mannschaftsaufstellung FC Östringen:

Gänsmantel, Bentheimer, Ruck, Knaus, Ruml, Pfeifer (89. Sallustio), Suworow, Freidel, Zimmermann, Umstadt, Knopf (72. Tchana Yopa)

Torfolge: 0:1 Alexander Zimmermann (66., Foulelfmeter), 1:1 Nick Langer (68.), 1:2 Alexander Zimmermann (87.)

Schiedsrichter: Roy Dingler aus Birkenfeld mit seinen beiden Assistenten Jörg Augenstein und Kubilay Kaan Soydan

Zuschauer: 140