Deutlicher Erfolg im 1. Testspiel trotz Halbzeitrückstand!

Deutlicher Erfolg im 1. Testspiel trotz Halbzeitrückstand!

Deutlicher Erfolg im 1. Testspiel trotz Halbzeitrückstand! FC 07 Heidelsheim – FC Weiher 7:1 (0:1):

Im 1. Testspiel während der Sommervorbereitungsphase für die Mitte August 2022 beginnende Landesligasaison 2022/23 kam der FC 07 Heidelsheim im Stadion des TV Helmsheim am Ende noch zu einem deutlichen und ungefährdeten 7:1 (0:1)-Erfolg. Trotz schwerer Beine (die Heidelsheimer reisten am Sonntag erst eine Stunde vor Spielbeginn aus dem rundum gelungenen dreitägigen Trainingslager in Freudenstadt an, wo man beste Bedingungen vorfand) zeigten die Gastgeber mit gleich sieben Neuzugängen in der Startelf schon einige gute Ansätze und schöne Spielzüge. Trotz klarer Überlegenheit war man aber besonders vor dem Tor noch viel zu verspielt und häufig wurde zu spät der Abschluss gesucht. Der Kreisligaufsteiger aus Weiher stand mit Mann und Maus hinten drin und kreuzte nur einmal gefährlich vor dem Gehäuse von FCH-Torhüter Luca Meinzer auf, aber diese Offensivaktion bedeutete in der 40. Minute gleich das mehr als glückliche 0:1. Nach einem Lattenabpraller musste Gästekapitän Timo Seitz den Ball aus kürzester Entfernung nur noch über die Linie drücken. Auf der Gegenseite traf Sekunden vor dem Pausenpfiff von Nachwuchsschiedsrichterin Lina Martin Yannick Peter Knopf nur den Außenpfosten.

In der Pause wechselten beide Mannschaften fast komplett durch und trotzdem ging es weiterhin nur in eine Richtung und zwar in die des Tores des FC Weiher. Bereits in der 51. Minute gelang Maurice Mayer mit einem 22m-Ausenristschuss in den Torwinkel der 1:1 Ausgleich und nach einem schnell ausgeführten Eckball war die Partie bereits nach 63 Minuten gedreht, Torschütze war wiederum der auffällige Mayer. Nur drei Zeigerumdrehungen später erhöhte Luca Holzinger im Nachsetzen auf 3:1, nachdem Mohamed Al-Mouctar zuvor nach einem Alleingang noch an FCW-Ersatzkeeper Niclas Blantz gescheitert war. Besser machte es Al-Mouctar dann in der 75. Minute, als er einen energischen Antritt mit einem trockenen Schuss zum 4:1 anschließen konnte. Die Gegenwehr des FC Weiher war zu diesem Zeitpunkt längst gebrochen und in den letzten 10 Minuten legten die Platzherren durch Lars Heinz (81.), noch einmal Holzinger (83.) sowie Resul Oral (88.) noch drei weitere Treffer zum klaren 7:1 Endstand nach.

Wichtig in diesem Spiel war, dass neben dem vorhandenen Personal alle Neuzugänge zum Einsatz kamen. Man sah über die gesamte Spieldauer, dass jeder richtig Bock hatte und auch mit reichlich Spaß bei der Sache war.