Erste Testspielergebnisse der 1. Mannschaft!

Erste Testspielergebnisse der 1. Mannschaft!

FVgg. Neudorf – FC 07 Heidelsheim 3:2 (3:1):

Nachdem die erste geplante Testspartie beim VfL Neckarau am Wochenende abgesagt werden musste konnte zumindest unter der Woche beim Bruchsaler Kreisligisten FVgg. Neudorf gespielt werden. Auf dem nur extrem schwer zu bespielenden Nebenplatz entwickelte sich unter Flutlicht über weite Strecken ein reines Kampfspiel, beim dem die Gastgeber am Ende das etwas glücklichere Ende auf ihren Seiten hatten, denn ein Unentscheiden wäre durchaus gerecht und auch im Bereich des Möglichen gewesen.  Neudorfs Winterneuzugang für die Offensive Aboubacar Bakayoko (5., 35. und 40. Minute) machte gleich positiv auf sich aufmerksam und erzielte alle Treffer für die Gastgeber, während auf  Heidelsheimer Seite lediglich Robin Hiller (16.) und Winterrückkehrer Yannick Peter Knopf (47.) trafen. Letztendlich war das erste Testspiel aber ein Muster ohne Wert.

FC 07 Heidelsheim – SV Blankenloch 2:1 (1:1):

Eigentlich hätte am vergangenen Sonntag beim pfälzischen Verbandsligisten SV Rülzheim ein weiteres Vorbereitungsspiel stattfinden sollen, doch auch dieses konnte nicht durchgeführt werden. Stattdessen sprang kurzfristig der Karlsruher A-Ligist SV Blankenloch ein und der Landesligist FC 07 Heidelsheim kam zu einem knappen und hartumkämpften 2:1 Heimerfolg. Die Gastgeber taten sich jedoch über die gesamte Distanz extrem schwer und ein Klassenunterschied war praktisch nicht zu sehen. Doch sollte man solchen Testspielen nicht allzu viel Bedeutung geben, Hauptsache man bleibt etwas im Wettkampfmodus. Viel wichtiger ist, dass die Mannschaft zum Rückrundenauftakt mit der Begegnung beim abstiegsbedrohten TuS Bilfingen am Sonntag, 20.02.2022 optimal vorbereitet und auf Punkt genau topfit ist. Robin Hiller brachte die Einheimischen nach etwa 20 Minuten mit 1:0 in Führung, ehe Nico Hornung kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 ausgleichen konnte. FCH-Kapitän Dirk Maier blieb es dann vorbehalten, 15 Minuten vor Spielende mit einem Handelfmeter den zwar etwas glücklichen, jedoch nicht ganz unverdienten 2:1 Siegtreffer zu erzielen. Auch in dieser Partie mussten die Heidelsheimer aufgrund von Krankheit weiterhin auf zahlreiche Spieler verzichten.