Hartes Stück Arbeit zum Hinrunden-Abschluss!

Hartes Stück Arbeit zum Hinrunden-Abschluss!

Hartes Stück Arbeit zum Hinrunden-Abschluss! FC Neibsheim – FC 07 Heidelsheim II 0:1 (0:1):

Mit einem 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg beim FC Neibsheim verabschiedet sich unsere 2. Mannschaft in die Winterpause und kann so einen würdigen Schlussstrich unter eine sehr erfolgreiche Hinrunde setzen. Mit 27 Punkten aus 13 Spielen konnte man sich in der Spitzengruppe der Kreisklasse A festsetzen. Acht Siege, drei Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen, die Bilanz für das Team um das Trainerduo Matthias Barth und Manuel Zutavern kann sich mit den bisher erreichten 27 Punkten und einer Tordifferenz von 30:15 auf jeden Fall sehen lassen! Das Spiel musste kurzfristig wegen aktuellem Schiedsrichtermangel von Sonntag auf Samstag vorverlegt werden.

In Neibsheim entwickelte sich ein Spiel mit vielen Parallelen zum Auftritt aus der Vorwoche in Bruchsal. Der schwer zu bespielende Platz und der kämpferisch eingestellte Gegner machten es den eher spielerisch veranlagten Heidelsheimern wieder einmal schwer. Dementsprechend wichtig war dann auch der frühe Führungstreffer durch Andreas Zesinger nach fünf Minuten. Ein weiter Diagonalball aus den Abwehrreihen hatte Marco Brunco erreicht. Dieser zog die Kugel scharf in den Neibsheimer Strafraum. Die Neibsheimer Hintermannschaft konnte den Ball nicht klären, Andreas Zesinger stand goldrichtig und konnte zur Führung einnetzen. Danach kontrollierten die Gäste das Spiel, die Gastgeber hielten jedoch kämpferisch gut dagegen, sodass sich weitestgehend ein Spiel auf Augenhöhe und ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten ergab. In der 34. Minute dezimierten sich die Neibsheimer dann mit einer gelb-roten Karte. Wer nun jedoch dachte, dass man die Partie in Überzahl locker runterspielen könnte, wurde leider eines Besseren belehrt.

Die zweite Halbzeit des Spiels ist schnell erzählt: Viel Stückwerk, wenige gute Ballaktionen und letztendlich in den entscheidenden Momenten immer etwas zu ungenau in Richtung Tor. So war man ein Stück weit selbst schuld daran, dass man bis zur letzten Sekunde um den Auswärtserfolg bangen musste. Auch die mit zunehmender Spieldauer aufkommende Hektik auf dem Platz, insbesondere angefeuert durch die Neibsheimer Bank sowie die berüchtigten Anhänger der Heimmannschaft, hätte man sich sparen können, wenn man den Sack mit einem weiteren Treffer frühzeitig zugemacht hätte. An dieser Stelle ein großes Lob an den gut und unaufgeregt leitenden Schiedsrichter Fabian Eckner, der in den entscheidenden Momenten immer die richtigen Entscheidungen traf.

So war also der Halbzeitstand auch gleichzeitig der Endstand und einem Auswärtsdreier für unsere Jungs, für die nun die wohlverdiente Winterpause ansteht. Erst am 6. März 2022 geht es dann mit dem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde beim Lokalrivalen FC Alem. Obergrombach weiter.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Brenz, Bacher, Wolf, Riffel, M. Zimmermann (90.+3 Huber), Kimmich, T. Zimmermann (80. Köhler), Walter (46. P. Langer), Zesinger, Brunco, Gül

Torfolge: 0:1 Andreas Zesinger (5.)