Zweite übersteht locker die 1. Pokalhürde!

Zweite übersteht locker die 1. Pokalhürde!

Zweite übersteht locker die 1. Pokalhürde! FzG Münzesheim II – FC 07 Heidelsheim II 1:2 (1:2):

In der ersten Kreispokalrunde um den Badischen Rothaus-Cup wurde die 2. Mannschaft des FC 07 Heidelsheim ihrer Favoritenrolle gerecht und zog Dank eines 2:1 (2:1)-Auswärtserfolgs bei der Zweitvertretung der FzG Münzesheim in die 2. Runde ein. Dort wartet auf die Mannschaft um das Trainerduo Matthias Barth und Manuel Zutavern am kommenden Wochenende 06. –bzw. 07. August 2022 im heimischen Kraichgaustadion eine sicherlich interessante und reizvolle Aufgabe gegen den Kreisligisten FC Odenheim, der ja bekanntlich vom früheren Heidelsheimer Luca Hodecker gecoacht wird. Die Viktorianer hatten ihre erste Pokalaufgabe souverän gelöst und gewannen letztendlich völlig mühelos mit 6:0 bei der 2. Mannschaft des 1. FC Bruchsal, die ja seit dieser Saison wieder am Spielbetrieb teilnimmt.

An besagten Montagabend im Rahmen des Münzesheimer Sportfestes fiel das Endergebnis zugunsten der Heidelsheimer zwar relativ knapp aus, doch in Wirklichkeit spiegelt es zu keinem Zeitpunkt die wahren Kräfteverhältnisse wieder und war nie gefährdet. Zu deutlich war nämlich die Überlegenheit der Gäste über die gesamte Distanz und nach 90 Minuten hätte eigentlich ein höherer Sieg zu Buche stehen müssen. Doch die Heidelsheimer übertrumpften sich beim Auslassen klarster Torchancen, alleine Dennis Gül hatte drei von denen auf dem Schlappen, so dass man sich nicht wundern musste, dass es praktisch bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Dabei fing alles noch recht optimal an, denn bereits nach fünf Minuten konnte Marcel Beer Heidelsheim mit einem schönen Treffer mit 1:0 in Führung bringen. Die Gäste blieben vor zahlreichen Zuschauern auch in der Folgezeit klar tonangebend, verpassten es aber gleich mehrmals, den Vorsprung weiter auszubauen. Die Strafe folgte prompt auf dem Tablett, denn mit der ersten nennenswerten Offensivaktion kam der B-Klassenabsteiger und somit künftige C-Ligist im Anschluss an einen Eckball durch Joshua Wemmer (24.) zum glücklichen 1:1 Ausgleich. Wie gut, dass Dennis Riffel seine Farben fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff mit einem Traumtor, einem direkten Freistoß aus spitzem Winkel genau in das lange Tordreieck, abermals in Führung bringen konnte.

Auch im 2. Abschnitt spielte eigentlich nur eine Mannschaft und das war der FC 07 Heidelsheim, aber irgendwie wollte der verflixte Ball einfach nicht über die Linie. Münzesheim warf sich immer wieder mit allen zur Verfügung stehenden Mittel dazwischen oder die Gäste scheiterten am eigenen Unvermögen. Von den Einschussmöglichkeiten wären Minimum sechs oder noch mehr Treffer drin gewesen und keiner der Gastgeber hätte sich darüber beklagen dürfen. Mit zunehmender Spieldauer plätscherte die Partie aber nur noch so vor sich hin und auch die Platzherren trauten sich vereinzelt noch einmal nach vorne. Doch mehr als zwei harmlose Distanzschüsse, die das Ziel weit verfehlten, sollten dabei nicht mehr herausspringen.

Daher war in einer total fairen Begegnung der 2:1 Halbzeit auch gleichzeitig der Endstand. Die kaum geforderten Heidelsheimer müssen sich aber über eines im Klaren sein, nämlich darüber, dass die Chancenauswertung gegen Odenheim deutlich besser werden muss, sonst gibt es in der 2. Pokalrunde wohl keinen Blumentopf zu gewinnen. Trotzdem glaubt man auf Seiten des FCH an seine Außenseiterchance.

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim 2:

Brenz, F. Bacher (70. M. Schlindwein), Riffel, Walter, Lichtner, Baumeister, Pavlikov, B. Rummel, Gül, Beer (58. N. Langer), F. Schlindwein (84. Rommel)