Heidelsheim belohnt sich mit 1. Saisonsieg!

Heidelsheim belohnt sich mit 1. Saisonsieg!

Heidelsheim belohnt sich mit 1. Saisonsieg! FV Fortuna Kirchfeld – FC 07 Heidelsheim 0:2 (0:1):

Der FC 07 Heidelsheim musste laut Aussage von Trainer Ceyhan Sönmez nach einem schlechten Saisonstart mit nur einem Punkt aus den drei Auftaktpartien (darunter aber zwei Niederlagen gegen die ganz starken Aufsteiger ASV Durlach und GU-Türkischer SV Pforzheim) liefern und er tat es auch. Denn im 4. Anlauf gelang nun endlich der so lang ersehnte 1. Saisonerfolg und die Erleichterung war nach 95 Minuten sämtlichen Spielern samt Trainer- und Betreuerteam anzumerken. 0:2 (0:1) hieß es am Ende für die Heidelsheimer beim Verbandsligaabsteiger FV Fortuna Kirchfeld und unterm Strich geht dieses Ergebnis so auch in Ordnung.

Auf der schönen Kirchfelder Platzanlage waren die gut eingestellten Gäste von der ersten Minute hellwach, präsent und aggressiv in den Zweikämpfen. Es waren gerade einmal neun Minuten gespielt, da stand es schon 0:1 für Heidelsheim. Schiedsrichter Vincent Becker wendete dabei geschickt die Vorteilsregel an und ließ nach einem klaren Foul an Adnan Bayrak weiterlaufen. Irgendwie landete die Kugel dann bei Kapitän Maurice Mayer, der mit einem trockenen Flachschuss aus spitzem Winkel ins lange Eck zur frühen Führung traf. Fortan wurden die Platzherren zwar etwas stärker, doch wirklich gefährlich vor dem Tor von Kevin Hertl wurde es nicht. Lediglich Rückkehrer und Goalgetter Guilano Krahl (34.) scheiterte mit einem noch leicht abgefälschten 20m-Freistoß. Ansonsten hatte die Sönmez-Elf aber weitestgehend alles im Griff und wiederum Mayer (27.und 28.) hatte eine Doppelchance, beide Male war jedoch FV-Torhüter Julius Höpfner zur Stelle. Auch in der Folgezeit lief der Ball gut durch die Reihen der Gäste und in der 40. Minute verpasste Sturmführer Mohamed Al-Mouctar eine weite Hereingabe von David Böhm mit einem langen Bein nur knapp. Dumm und völlig unnötig war kurz davor eine Aktion eines Kirchfelder Offensivspielers, der Michael Gärtner mit voller Wucht gegen die Bande checkte, obwohl der Ball schon im Aus war, so dass dieser anschließend mit einer Schürfwunde am Armbeuger minutenlang behandelt werden musste. Zum Glück konnte er jedoch weiterspielen.

Im 2. Spielabschnitt nahmen die Gastgeber das Heft zusehends in die Hand, kamen aber nicht wirklich zu klaren Tormöglichkeiten.  Stylmila Akakpo Kouassi (47.) scheiterte gleich nach Wiederbeginn und ein mit viel Effet Richtung Tor getretener Freistoß von Metin Altintop fast von der Seitenauslinie (59.) landete nur knapp über dem Querbalken. Einen weiteren Freistoß durch die Mauer hindurch vergab Krahl (72.). Heidelsheim ließ aber ansonsten bis auf einige Standards recht wenig zu, stand hinten dicht und kompakt, nur das Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff und die Konter funktionierten nicht so wie es eigentlich sein sollte, vieles wirkte zu kompliziert. Kirchfeld rannte zwar weiter an, doch irgendwie gab es kein Durchkommen. In der 80.Minute besorgte Al-Mouctar dann mit dem 0:2 die Vorentscheidung. Mayer wurde im Strafraum klar von Aaron Roth zu Fall gebracht, „Jay“ Al-Mouctar blieb vom Punkt aus ganz cool und schickte beim anschließenden Foulelfmeter Höpfner in die falsche Ecke. Nun kontrollierte der FCH mit einem einfachen Passspiel von Mann zu Mann wieder das Geschehen und kurz vor Spielende hatte noch einmal Al-Mouctar Pech mit einem Heber aus gut und gerne 35 Meter, der erkannte, dass Höpfner etwas zu weit vor seinem Kasten postiert war. Praktisch mit dem Schlusspfiff vergab FV-Kapitän Alexander Geier aus dem Gewühl heraus im Fünfmeterraum noch eine gute Kopfballmöglichkeit.

Es blieb jedoch beim völlig verdienten 2:0-Auswärtssieg für den FC 07 Heidelsheim, der sich mit einer soliden Vorstellung zurückmeldete und nun wieder auf die Erfolgsspur eingebogen zu sein scheint. Was allerdings der erste dreifache Punktgewinn Wert ist wird sich am kommenden Freitag, 18.00 Uhr zeigen, wenn in einer vorgezogenen Begegnung des 5. Spieltages mit dem FV Ettlingenweier ein richtig unangenehmer Gegner im Heidelsheimer Kraichgaustadion seine Visitenkarte abgibt. Denn dann gilt es für die Kraichgau-Elf nachzulegen und den ersten Heimsieg der Saison einzufahren, um noch näher an das Tabellenmittelfeld heranrücken zu können.

Gute Besserung und baldige Genesung wünscht die ganze FCH-Familie unserem Offensivspieler Luca Holzinger, der sich bei seinem alten Verein wiederholt die Schulter auskugelte und diese wohl erst wieder im Krankenhaus einrenken lassen musste.

Mannschaftsaufstellung FV Fortuna Kirchfeld:

Höpfner, J. Lafia, Geier, Altintop, Krahl, Demirci (73. Özyonar), Akakpo Kouassi, Lo Russo (87. Kima Ngerma), Fouda, Wagner, Roth (83. Kalenica)

Mannschaftsaufstellung FC 07 Heidelsheim:

Hertl, Böhm (73. Slade), Gärtner, Mayer, T. Sönmez (89. Uygun), Oral, Holzinger (61. Heinz), S.-T. Sönmez, Al-Mouctar, Bayrak (70. Shema), Milli

Torfolge: 0:1 Maurice Mayer (9.), 0:2 Mohamed Al-Mouctar (80., Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Vincent Becker von der SRVgg. Pforzheim mit seinen beiden Assitenten Jürgen Gutbub und Dominik Sebastian Speck

Zuschauer: 95